Gelber Muskateller

Ein herrlicher Hochkaräter

Gelber Muskateller
Art. Nr. 1058
Jahrgang: 2017
Inhalt: 0,75 Ltr
Alkoholgehalt: 11,0%
Säure: 6,9 g/l
Restzucker: 30,5 g/l
Trinktemperatur: 10 - 12°C
Allergene: enthält Sulfite
12,90
17,20/ltr
inkl. gesetzlicher Mwst. zzgl. Versandkosten
sofort lieferbar
Lieferzeit ca 3-5 Werktage

Ein herrlicher Hochkaräter mit rosig-würzigem Duft, saftig-sonniger Frucht und sinnlicher Natur. Dieser Wein profitiert spürbar von den günstigen klimatischen Bedingungen der Pfalz mit ihren vielen trockenen und wärmenden Tagen im Sommer und den milden Wintern.

Ein unvergleichlich schöner Duft von Rose und Muskatnuss begrüßt Sie im Glas. Und die Nase spielt beim Wein trinken eine viel größere Rolle, als Sie vielleicht denken würden: Über 90 Prozent des „Geschmacks“ werden eigentlich gerochen: so auch die Primäraromen, die aus den von Hand mit 91°Öchsle gelesenen gesunden Trauben selbst stammen und die Sekundäraromen, die sich während der kontrollierten Vergärung innerhalb von acht Tagen entfalten durften. Wer die ganze Bandbreite dieses reichhaltigen Aromenspektrums nicht verpassen möchte, sollte unbedingt einmal sein Glas schwenken und in aller Ruhe schnuppern. Entstehen vor Ihrem geistigen Auge auch Bilder von goldenen Traubenbeeren, Honigmelone und einem ganzen Teller voller gelb strahlender Sommerfrüchte?

Wer würde bei einem solch lieblichen und harmonischen Tropfen denken, dass im Weinberg ein wahrer Wildfang dahinter steckt, bei dem Blattwerk und Trauben stürmisch draufloswachsen. Da hilft nur eine strenge Reberziehung um seine Qualitäten optimal herauszustellen. Auch wenn die Trauben für diesen Wein zugekauft sind, so waren doch alle qualitätssteigernden Handarbeiten im Weinberg ausschließlich „Chefsache“. Ziel ist das optimale Blatt-Frucht-Verhältnis, eine Wissenschaft für sich. Durch das Teilentblättern der Traubenzone werden die Trauben besser belüftet, trocknen nach Niederschlägen schneller ab und sind dadurch weniger krankheitsanfällig. Auf der anderen Seite steigt durch fehlendes Blattwerk an heißen Sommertagen die Sonnenbrandgefahr. Sie sehen schon, diese speziellen Laubarbeiten erfordern viel Sachverstand und einen hohen Arbeitseinsatz. Doch nur durch solch intensive persönliche Betreuung im Weinberg zeigt der Muskateller als Wein solch ausgezeichnete Qualität.

Schmeckt zu:

  • Soufflés
  • Fingerfood
  • Dessert

Schmeckt nach:

  • gelbe Früchte
  • abblühende Rosen
  • weichen Hölzern
  • Muskatnuss
  • Rosen

Zurück