Sauvignon Blanc "500",
  • trocken

Ein imponierendes Weinunikum

Sauvignon Blanc "500",
  • trocken
Art. Nr. 1057
Jahrgang: 2017
Inhalt: 0,75 Ltr
Alkoholgehalt: 12,5 %
Säure: 7,4 g/l
Restzucker: 7,3 g/l
Trinktemperatur: 10 - 12°C
Allergene: enthält Sulfite
12,90
17,20/ltr
inkl. gesetzlicher Mwst. zzgl. Versandkosten
sofort lieferbar
Lieferzeit ca 3-5 Werktage

 Ein imponierendes Weinunikum mit dem Genusstrio aus edlem Cassis, weichen Hölzern und erfrischender Fruchtsäure. Haben Sie schon einmal einen im Holzfass vergorenen Sauvignon Blanc verkostet? Das ist Ihre Chance!

Wussten Sie, dass diese Rebsorte erst seit dem Jahr 2000 für den Anbau in der Pfalz zugelassen wurde? Dabei ist die Weißwein-Rebsorte keine Neuzüchtung, sondern eine alte, international weitverbreitete Rebe, welche in den letzten Jahrzehnten den Siegeszug um die Welt angetreten hat und auch in der Pfalz rasant an Beliebtheit gewinnt.

Die erste Erntemenge einer Neupflanzung ist von Natur aus noch sehr klein, doch geschmacklich ist unser Sauvignon Blanc „500“ schon ein ganz Großer. Denn wie kaum einer anderen Rebsorte kann man Sauvignon Blanc durch weinbauliche und kellerwirtschaftliche Maßnahmen eine persönliche Signatur schenken. Sie bietet uns vielfältige Möglichkeiten zur individuellen Ausgestaltung. So entstanden abhängig vom Lesetermin und der Traubenverarbeitung in den vergangenen Jahren  vier verschiedene SB’s in unserem Hause: von leicht bis üppig, von grasig-grün über exotisch-fruchtig bis hin zu holzig.

Dieser Wein hatte das Glück, bereits zur Vergärung ins große Barriquefass zu dürfen und dort die französische Eiche über 100 Tage auf sich wirken zu lassen.

Eine Familie – viele Gesichter! Lassen Sie sich die Möglichkeit einer vertikalen und horizontalen Sauvignon Blanc-Probe nicht entgehen und erleben Sie vier vollkommen unterschiedliche Weine einer Rebsorte im direkten Vergleich.

Schmeckt zu:

  • Rind
  • Fleisch

Schmeckt nach:

  • Vanille
  • gelbe Früchte
  • vanillige Holztöne
  • weichen Hölzern
  • Mirabelle
  • Cassis

Zurück