Pfälzer Natur

in der Flasche!

Wir leben mit und für den Wein

zu jeder Jahreszeit!

Unser Wein-Shop

Pfälzer Natur in der Flasche

Unser Leben mit Wein und Umwelt

Es ist ein besonderes Fleckchen Erde, auf dem wir leben und arbeiten. Eines, das beste Voraussetzungen für guten Wein bietet. Wenn’s um Weinbereitung geht, gilt für uns also eines: Die Natur ist unsere Vorgesetzte. Sie richtet sich nicht nach uns, wir richten uns nach ihr. Und das ist auch gut so. Denn sie weist uns den Weg.

Daher treten wir der Natur stets mit Respekt gegenüber und sind darauf bedacht, mit ihr im Einklang zu agieren. Seit vielen Jahren betreiben wir kontrolliert umweltschonenden Weinbau. Das beginnt mit gepflegten Weinbergen und endet mit einer inneren Überzeugung für Nachhaltigkeit. Kunstdünger hat keinen Platz bei uns, Handarbeit wird großgeschrieben und Qualität steht immer über dem Ertrag. Der sanfte Umgang mit unseren Rebstöcken macht sich dann nämlich auch im Glas bemerkbar.

Insgesamt bewirtschaften wir etwa 50 Hektar Land – unsere Weinberge reichen bis an die Grenzen des Elsass. In den Weinlagen rund ums Heimatdorf stehen traditionelle Reben wie Riesling, Burgunder- und Traminersorten, aber auch vielversprechende Neuzüchtungen, wie beispielsweise der Dornfelder.

Wir haben wenig Ambition, den Wein zur Wissenschaft zu erklären. Wenn er schmeckt, dann haben wir alles richtig gemacht.

Die Seele unserer Weinberge

Die Seele und der Charakter unserer Weinberge verbirgt sich unter den Rebstöcken. Dort, wo sie seit vielen Jahren verwurzelt sind: in den Böden. Deren Eigenheiten spiegeln sich im Endprodukt unverkennbar wieder. Die Böden charakterisieren sich nicht nur durch die Gesteinsart, sondern auch durch ihre mineralischen und organischen Bestandteile.

Unsere Heimat, die Südpfalz, ist von Löss-, Kalk-, Buntsandstein- und Kalkmergel-Böden geprägt – allesamt abwechslungsreiche Bodenvariationen, die sich in unseren Weinen wiederfinden.